Stumpfschweissen - Baustelle CNC

 

CNC - gesteuerte Schweißmaschinen

 

 

 

Die WIDOS CNC 3.0 ist die dritte Generation unserer CNC-Steuereinheiten. Die im alltäglich harten Einsatz bestens bewährte CNC-Steuereinheit wurde in ihrer Bedienerfreundlichkeit und in der Software verbessert sowie mit einer SD-Karte und einem Barcodelesestift ergänzt. Der vergrößerte Speicher erlaubt eine Aufnahme von mehr als 30.000 Schweißungen.

 

Das neue große Anzeigedisplay unterstreicht mit dem neuen Drei-Kammer-Sicherheitsgehäuse die gute Baustellentauglichkeit. Im Programmablauf ist eine Erweiterung zur Rückverfolgbarkeit nach ISO/TC 138/SC 4/WG 2 enthalten und frei wählbar.

 

Unsere Baustellenmaschinen WIDOS 4400 bis WIDOS 12000 sind in CNC-gesteuerter Version erhältlich. Bei einer Netzspannungstrennung versorgt eine eingebaute Notstromversorgung während der Abkühlzeit den Rechner mit Strom. Auch unsere Werkstattschweißmaschinen und Sondermaschinen können mit einer Steuereinheit ausgestattet werden.

 

Als Version CNC 3.5 ist die Steuereinheit in vereinfachter Form verfügbar, d.h. der Barcode-Lesestift, die Notstromversorgung und das SD-Laufwerk entfallen.

 

 

SPA Schweiß-Protokoll-Aufzeichnungsgerät für alle Stumpfschweißmaschinen

image005

Das WIDOS SPA 600 Schweißprotokoll-Aufzeichnungsgerät dient zur einfachen Schweißnahtprotokollierung von Heizelement-Stumpfschweißnähten, ist mit allen WIDOS Schweißmaschinen kombinierbar und hat eine einfache Benutzerführung.

 

Die Einheit besteht aus einem stabilen Stahlblechgehäuse mit eingebautem Rechner, einem Außentemperaturfühler, Druckaufnehmer und einer parallelen Schnittstelle für handelsübliche Drucker. Desweiteren ist sie für eine SD-Speicherkarte sowie für einen Barcodelesestift vorbereitet.

 

Das SPA 600 wird mit dem Schutzrahmen der Hydraulik verschraubt und über ein Verbindungskabel mit dem Hydraulikaggregat an der Schuko-Steckdose verbunden. Der Druckaufnehmer wird über einen Minimeßschlauch und einem T-Stück zwischen die Hydraulikkupplung in die Druckleitung gesetzt.

 

Der zweite Temperaturfühler zur Übermittlung der Heizelementtemperatur zum Schreiber wird in das Heizelement eingebaut und über ein Anschlusskabel mittels Spezialstecker mit der Einheit verbunden.